Mittwoch, 30. Mai 2007

Eine Tanzreise rund um die Welt - Samstag 02.06.

ein Wochenende voller Tanz - zum selbst tanzen mit Petra's Bollywood-Projekt am Freitag Abend oder unseren Angeboten am Samstag - und auch etwas zum zusehen und genießen, die Show der Deutsch-Ägyptischen Gesellschaft am Samstag in der Aula der Cäcilienschule - einige unserer Tänzerinnen gestalten das Programm mit, hier ein paar Bilder, mehr wird nicht verraten

    

      

Kurse am Samstag

  v.l. Andrea Handke, Tanja Haake, Gabi Tapken, Sieke Paysen

14.00 Uhr Elena's Tribal findet ganz normal statt, Elena hatte ja schon angekündigt, daß sie diesen Samstag nicht da sein kann, Tanja Haake übernimmt den Unterricht

15.15 Uhr Bauchtanz Basics 1

16.30 Uhr Trommeln + Zimbeln

 Julia Bolting, Theater in der City, Kultursommer 2001

Dienstag, 29. Mai 2007

Carola wirkt in TV-Doku mit

 Herr der Himmelsscheibe - eine Dokumentation über die Himmelsscheibe von Nebra und das Leben in der Zeit, als sie entstand - diese Doku lief am Pfingstmontag im ZDF um 19.15 Uhr

Carola, ihres Zeichens Webermeisterin, wirkte in der Doku mit und demonstrierte die handwerklichen Künste der Bronzezeit

     

Bollywood-Projekt ab Freitag 01.06.

 ein Bild aus unserer Gruppe Fortgeschrittene 2, Montag 19.30 Uhr, in der wir uns mit den Themen Bauchtanz-Tanztechnik, Schrittkombis, große Hüftkreise und Bollywood befassen -

an dieser Stelle einmal der Aufruf an alle Tänzerinnen - alle unsere Gruppen sind offen, solltet Ihr an einem Thema wie hier Bollywood Interesse haben, seid aber noch nicht so ganz fortgeschritten, sprecht mich an, macht mal eine Probestunde, vielleicht geht das doch schon ganz gut. Das gilt auch für unsere anderen Fortgeschrittenen-Gruppen, sprecht mit der Kursleiterin.

In unserer Gruppe Fortgeschrittene 1 am Dienstag 20.45 Uhr befassen wir uns mit einer Choreographie zum Lied "Tamrhenna", und auch hier, sozusagen als Pilotprojekt, sind etliche Tänzerinnen dazu gekommen, die einfach diese Choreografie gern lernen möchten, bis dato nicht ganz fortgeschritten waren, und es klappt echt klasse. Nur Mut.

Die Themen aus den anderen Fortgeschrittenen Gruppen schreibe ich die nächsten Tage auch mal.

Freitag-Abend-Projekt im Juni  -  Bollywood im OTB

Wer von den indischen Bollywood-Filmen und den mitreißenden Tanzszenen begeistert ist, muss nicht länger Zuschauer bleiben. Mit Kursen, Seminaren und Projekten bietet der Oldenburger Turnerbund seit 2005 allen Tanzbegeisterten die Gelegenheit, die fetzigen Schritte und typischen Gesten zur Originalmusik zu lernen.

Bollywood-Dance Projekt

Typische Schritte, Hand- und Armbewegungen, kurze Kombis, sofort zum lostanzen

Freitags, ab 01. Juni 2007, 20.15 – 22.15 Uhr, 4 Termine  -  Ort: Gymnastikraum 2 Haarenesch  -  Kursgebühr: € 40,--  -  Leitung: Petra Sindermann

Freitag, 25. Mai 2007

Tribal Premiere bei Tanja's Geburtstag

 Andrea Handke, Tanja, Birgit Tamadaho

Es war verdammt viel los in den vergangenen Tagen wie Ihr merkt. An dieser Stelle betätige ich mich mal als Klatschreporter und berichte von Tanja's Geburtstagsfeier. Wie Ihr Euch denken könnt, waren etliche Bauchtanz-Frauen eingeladen und einige haben es sich natürlich nicht nehmen lassen, etwas für Tanja zu tanzen

   Regina Cassing aus unserer Gruppe Weit Fortgeschrittene Donnerstag 20.30 Uhr mit einem Trommelsolo-Klassiker von Khamis Henkish, Ihr wißt, das mit dem Klatschen

     Tribal-Trio - Andrea Handke, Maggi Keulen, Claudia Lindner - das war eine Premiere, die erste Tribal-Show, nachdem wir mit Maggi's Seminar in den Osterferien unseren Tribal-Bereich auf Initiative von Tanja wieder zum Leben erweckt haben. Sieht echt klasse aus. Ich bin begeistert.

Maggi hat lange hier in Oldenburg gelebt, bei uns getanzt und war auch lange Jahre Lehrerin bei uns. Beruflich hat es sie zuerst nach Aschaffenburg und jetzt nach Bielefeld gezogen, die Verbundenheit ist geblieben. Maggi wird auch weiterhin mit Seminaren bei uns vertreten sein und den Tribal-Bereich mit weiterentwickeln.

     

Kongreß des Bundesverbandes in Bonn

Annette, Carola und ich waren von Himmelfahrt bis Sonntag in Bonn beim Kongreß des Bundesverbandes Orientalischer Tanz (www.bv-orienttanz.de). Diese Kongresse sind immer wieder ein Erlebnis, und seit vielen Jahren fahren wir regelmäßig immer wieder hin. Etliche unserer Lehrerinnen und Tänzerinnen sind Mitglieder im Bundesverband, die Kongresse stehen aber auch Nichtmitgliedern offen, solltet Ihr also auch mal Lust drauf haben, könnt Ihr nächstes Jahr gern mitkommen. Neben 6 Workshops a 2 Stunden gibt es einen Basar, einen Show-Abend, eine Mitglieder-Versammlung und jede Menge Frauen zum klönen. Hier ein paar Eindrücke aus den Workshops, die ich gemacht habe:

  Melaya Lef mit Abeer

Abeer ist gebürtige Ägypterin, hat dort viele Jahre in Folkloreensembles getanzt, sie lebt mit Mann und Kind in Hildesheim, ist im Bundesverband sehr aktiv. Sie ist eine sehr herzliche Frau, eine tolle Tänzerin und eine tolle Lehrerin. Wir sollten sie mal zu einem Seminar nach Oldenburg einladen.

Abeer bietet nächstes Jahr im Frühjahr eine Ägyptenreise über den Bundesverband an, sobald die Infos fest stehen, bekommen wir die Ausschreibung. Da ich ja leider im nächsten Frühjahr nicht weg kann und wir von daher keine eigene Reise organisieren können, wäre es doch perfekt, sich den anderen verrückten Frauen aus dem Bundesverband anzuschließen.

das Wickeln der Melaya

    

Khaleegy - Tänze vom persischen Golf mit Sara Abou Farhat

    

Choreografie zu "Warda" von der CD Asena mit Bambi Sahab aus Heidelberg, Bambi ist unsere neu gewählte erste Vorsitzende des Bundesverbandes. Sie hat eine rasante Schleierkombi unterrichtet, die ich so noch nicht kannte, hier ein paar Bilder davon. Aus einem großen Hüftkreis mit Taucher zieht man den Schleier über sich, wechselt die Hände ähnlich wie in der "Nahema-Drehung" und landet in einer Schleier-Skulptur, die mit Drehungen aufgelöst wird.

     

     

Hula mit Ayascha - Leute war das toll, Hula ist klasse, das werden wir mal machen

Schrittkombis mit Tango- lateinamerikanischen- und Flamenco-Einflüssen

Baladi im Surya Hilal-Stil mit Sylvianne Capell, dieses Seminar hat mich total beeindruckt, dieser Stil von Surya Hilal, eine Frau, ägyptischen Ursprungs, die in England lebt, ist etwas umstritten und heiß diskutiert, man mag es sehen wie man will, das Seminar jedenfalls war irre gut

leider hab ich von diesen Seminaren keine Bilder, auch nicht von dem tollen Show-Abend, es gab da ein Malheur mit meiner Kamera, nein, die Technik war nicht schuld, sondern ich

in dieser Woche hab ich ja schon einiges vom Kongreß in den Gruppen erzählt und das Eine oder Andere haben wir ja auch schon zusammen ausprobiert, das "Bauchtanz-Zirkeltraining" am Montag, die Kombi mit dem Suher-Zaki-Step im Kreis am Mittwoch und Elemente aus Abeer's Melaya-Choreografie am Donnerstag in der Trainingsgruppe. Und es gibt noch vieles mehr, was unseren Unterricht bereichern wird.