Mittwoch, 27. August 2008

Tarantella - Eröffnung Stadt-Tombola




Tarantella - einen Platz haben wir noch frei

Tarantella ist ein aus Süditalien stammender Volkstanz, der dort vor allem in den Sommermonaten gepflegt wird - mal als Tanz beim Dorffest, bei der Liebeswerbung, zum gegenseitigen Kräftemessen der Männer oder als Tanz der Frauen miteinander. Die traditionelle Musik versprüht eine unglaubliche Energie, die zum Lostanzen einlädt.

Wir tanzen die Pizzica taranta, ursprünglich ein Heilungstanz der Frauen im Süden Italiens, der als Gruppe, zu zweit oder zu dritt getanzt werden kann.

Voraussetzung: keine
Bitte mitbringen: einen weiten, schwingenden Rock,
und wenn vorhanden ein Dreiecktuch mit Fransen für die Hüften,
ein Tamburin, am besten mit Schellen.

Freitag, 29. August 2008
Zeit: 20.15 – 22.15 Uhr
Ort: Gymnastikraum 2 Haarenesch
Kursgebühr: € 10,--
Leitung: Annette Lenz




Kurkuma - Vernissage im Marrakesch im November 2007


Eröffnung der Stadt-Tombola - Unterstützung für Kurkuma gesucht

Am Donnerstag, 04. September 2008, 13.00 Uhr, wird am Lefferseck die Stadt-Tombola vom OB Schwandner eröffnet. Wir sind gefragt worden, ob wir zum Rahmenprogramm beitragen können. Kurkuma wird tanzen, und da nicht alle Frauen der Gruppe Zeit haben, wird noch Unterstützung gesucht.

Wer hat Zeit und Lust mit Kurkuma zu tanzen, draußen, open Air, ca. 2 bis 3 Tänze??? Erfahrung mit Show-Auftritten sollte vorhanden sein. Meldet Euch bei mir oder bei den Kurkuma-Frauen.

Und falls Ihr zu dem Zeitpunkt in der Stadt seid oder dort arbeitet, die Tänzerinnen freuen sich über lautstarke Anfeuerung.

Dienstag, 26. August 2008

Ausstellung

 
   

Annette tanzt bei den WüstenRosen am Mittwoch, ihre Bilder sind in einer Ausstellung zu bewundern, hier für Euch ein kleiner Vorgeschmack


     

Sonntag, 24. August 2008

ein starkes Team - 2008


v.l. Tanja Haake, Claudia, Barbara, Lea, Andrea, Carola, Anke, Annette, Gesche, Karin, Kerstin
nicht mit dabei sein konnten Tanja Bruns, Sandra, Daniela, Nora und Sonja

ein Blick in unser Lehrerinnen-Treffen gestern Abend - los ging es mit Unterrichtsideen zum Thema biodynamischer Tanz und anschließend haben wir noch bis in die Nacht zusammen gesessen und geklönt und diskutiert über dieses und jenes und auch einen Blick in die Planungen für 2009 geworfen

Danke Euch allen für Euer Engagement, nur mit so einem starken Team ist ein so großer Tanzbereich mit so vielen Gruppen, Kursen, Seminaren und Veranstaltungen machbar!

Samstag, 23. August 2008

Oeins + Pia ist zu Hause




heute Abend beim Oeins - Sport lokal mit Monika Reckemeyer, an der Technik Jochen Reckemeyer

Schwerpunkt der ersten Hälfte der Sendung ist Schwimmsport mit Jan David Schepers, einem sehr erfolgreichen und sehr sympathischen jungen Sportler aus Oldenburg, der als deutscher Vizemeister nur knapp an der Olympia-Teilnahme vorbeischrammte.

Schwerpunkt in der zweiten Hälfte ist dann Bauchtanz mit Infos zu unserem Programm, Ausbildung unserer Lehrerinnen und einigen Dingen zu meinem tänzerischen Werdegang.

für Alle, die die Sendung noch einmal hören möchten, hier für Euch zum runterladen (.mp3 9,5 MB)

http://home.arcor.de/birgitka/RadioOEINS08.2008.mp3




viele von Euch haben nachgefragt - hier das erste Foto von Claudias Tochter Pia, viel zu früh geboren, hat sie sich prächtig entwickelt und ist jetzt zu Hause - und Claudia war gestern Abend auch schon wieder beim Tanzen

Mittwoch, 20. August 2008

Tribal Fusion Fotos + alle Gruppen starten wieder



ein Einblick in das Tribal Fusion Seminar mit Maggi


Die Ferien sind zu Ende - alle Gruppen starten wieder

Donnerstag

ab morgen laufen alle unsere Gruppen wieder - und all Ihr Montags- Dienstags- und Mittwochs-Tänzerinnen fühlt Euch in dieser ersten Woche herzlich eingeladen mit in die Donnerstags-Gruppen zu kommen - wir starten in allen Gruppen mit einem ausführlichen Aufwärmprogramm und kommen ganz genüßlich wieder ins Tanzen
 
18.15 Uhr Bauchtanz-Basics mit Annette im Wellnessraum
19.30 Uhr Mittelstufe mit Andrea im Wellnessraum
19.00 Uhr Trainingsgruppe für Alle bei mir in der Halle der Cäci
 
20.00 Uhr Bauchtanz-Basics mit Karin im Gymnastikraum 2 Haarenesch
21.00 Uhr Bauchtanz-Basics mit Karin im Gymnastikraum 2 Haarenesch


Freitag

18.05 Uhr Sport lokal im Oeins - Interviews und Musik zum Sport in Oldenburg -
ich werde zu Gast sein, wenn Ihr mögt, hört mal rein -

Internetradio Oeins - www.oeins.de oder normal über den Äther


Samstag

 
14.00 Uhr  Bauchtanz 14+   mit Karin + Kerstin
16.30 Uhr  Trommeln + Zimbeln - wir werden unsere Finger nach den Ferien lockern
                und ganz entspannt mit viel Improvisation wieder starten

18.00 Uhr  interne Lehrerinnen-Fortbildung - Thema: biodynamisches Tanzen
                anschließend Austausch + Klönschnack bei ner Tasse Tee


und ab Montag alles wieder ganz normal, ich freu mich auf Euch!




Dienstag, 19. August 2008

Maggi's Tribal Fusion

      

Tribal Fusion - Grundlagen, Kombis, verbunden zu einem Tanz

also wie "tickt" Tribal Fusion - ich möchte Euch dazu mal mit Maggi's Erlaubnis einen Einblick in ihre Seminarunterlagen geben, aus denen sehr klar das Bild entsteht, wie Tribal Fusion funktioniert. Es gibt viele neue Spezialbegriffe, nicht erschrecken...... los gings mit Layering  (hierzu gab es im letzten Jahr schon mal einen Artikel  http://bauchtanzinoldenburg.blogspot.com/2007/09/suhaila-salimpour-layering-estoda.html


Was ist Layering?

Layering bedeutet, verschiedene Isolationen gleichzeitig auszuführen. Das können Schritte+Oberkörperbewegungen sein, oder Hüftbewegungen+Oberkörper etc. Es können sich überlagernde Bewegungen sein (z.B. Shimmy mit Hüftkreis etc.). Der Komplexitätsgrad kann von ganz einfach bis zu komplexen, mehrfach überlagerten Isolationen gehen.

Der Begriff wird oft als "Layering-Technique" mit Suhaila Salimpour in Verbindung gebracht, die aber das Layering an sich nicht erfunden hat :-). Das Suhaila Salimpour-Format beruht auf einem speziellen Muskeltraining mit dem Ziel, einzelne Isolationen noch gezielter mit bestimmten Muskelgruppen auszuführen, um immer komplexere Layerings produzieren zu können. Bekanntestes Beispiel: Pomuskelkontraktionen für Shimmies, Hüftlifts etc.
Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt...



Layering-Drills:  (Anmerkung: Drills = Übungen)
nur Hüfte
• Hula-Kreis mit Pendel 
• Saucy Box Drills
nur Oberkörper:
• Oberkörper Kreis mit Locks  (Anmerkung: Lock = abgestoppte Bewegung - Akzent -  nach innen - Gegenteil - Akzent nach außen = Pop)
• Oberkörper "Kreuz"
• Oberkörper mit Achten von unten nach oben und oben nach unten
• Kombi Oberkörperkreis mit Schulterdrehung

Oberkörper und Hüftebene kombiniert:
• Saucy-Box Hüft-Maya und -Taxim kombiniert mit entsprechender Oberkörperacht
• Oberkörper "Kreuz" kombinieren mit seitlichen Hüftkicks (ChooChoo)......



........ und so ging es weiter und weiter, was nicht alles geht...... und dann gibt es noch

Schritte und Switches (Anmerkung: switches = Wechsel)
z. B. Maya Walking, Crosspoint, gehen mit umgekehrter Beckenwelle, Simple Switch usw.

und das Ganze dann zusammengefügt zu

Kombis mit Namen wie Sharons Campfire Combo oder Darshans Tribalesque oder Snaky Hips

und als Krönung des Ganzen werden dann diese Kombis auf raffinierte Weise verschlungen zu einer

Choreografie zu einer äußerst coolen Musik


Wow, Maggi, das war klasse! Danke dafür. Ich denke, etliches werden wir noch weiter üben müssen

ja, und manch eine Frau mag sich an den ganzen englischen Begriffen stören, aber diese Stilrichtung stammt halt aus den USA und diese Namen der Elemente sind dort entstanden, so wie wir seit vielen Jahren ja auch die arabischen Begriffe wie Taksim und Maqam übernommen haben. Also gewöhnen wir uns am Besten an Layering, Pops, Locks, Drills, Switches, Tickings und Freezes (haben wir im Shimmy-Seminar ausprobiert)

und da alle diese Techniken auch super klasse im ganz normalen Bauchtanz zu verwenden sind, werden wir uns im kommenden Jahr in einigen Seminaren mal genauer mit diesen Techniken auseinander setzen

Montag, 18. August 2008

Das Programm für den Herbst 2008



es ist fertig!! das Programm für den Herbst 2008 -

die komplette Übersicht - alle Gruppen, Kurse, Seminare + Veranstaltungen


Samstags-Angebote mit Terminübersicht
Bauchtanz Basics - Kurse + Gruppen
Bauchtanz - Mittelstufe + Fortgeschrittene - alle Gruppen
Seminare + Veranstaltungen

hier für Euch zum runterladen (.pdf 66 KB)
http://www.alice-dsl.net/birgit.kalusche/2008Herbst2008.pdf



Sonntag, 17. August 2008

Bauchtanz Basics - Dance of Shiva



Bauchtanz Basics in den Sommerferien

Nach vielen wundervollen Kursen und Seminaren, die in dieser Woche so langsam zu Ende gehen, nehmen wir so langsam wieder Anlauf - unsere Gruppen starten am Donnerstag wieder, aber dazu die nächsten Tage mehr......

viele von Euch warten auf die Bilder aus den Seminaren in den Ferien..... und nachdem ich mir etwas Urlaub gegönnt habe, werde ich sie Euch hier alle zeigen. Anfangen möchte ich mit einem Bild aus unserem Bauchtanz Basics-Kurs und mit einem kurzen Blick in unser Seminar "Dance of Shiva", sozusagen ein geheimer Blick durchs Schlüsselloch - auf den Tanz der Apsaras  (ich hatte weiter unten dazu geschrieben) -  Ladies, Ihr wart toll, elegant und grazil und gereicht jeder Apsara und Elfe zur Ehre......


Donnerstag, 7. August 2008

Proben in den Ferien + freie Plätze


 

neben unseren 8 Kursen und Seminaren in diesen Sommerferien laufen einige Proben durch die Ferien durch - die Töchter des Mondes tanzen am 06. September bei der Oldenburger Turn- und Sportshow in der EWE-Arena - keine Sommerpause in diesem Jahr in dieser Gruppe........


freie Plätze in Annette's Seminar!!

ganz aktuell möchten 2 Frauen ihren Platz in Annette's Seminar in der nächsten Woche freigeben - schnell melden, wer noch mitmachen möchte


Woche 5   Mo. – Do., 11. – 14. August 2008

Mit dem Bauch tanzen – Diesmal gaaanz langsam:


Mit Atem- und Körperübungen aus dem Yoga den Bauch beweglich werden lassen, Bauchwellen, Bauchflattern und den einen oder anderen Akzent ausprobieren, mit fließenden Bewegungen verbinden und das im Raum mit Bewegungen in 3-D-Technik und schlängelnd am Boden zu einer langsamen, mystischen Musik.

Zeit: jew. 19.30 – 21.30 Uhr
Ort: Gymnastikraum 2 Haarenesch
Kursgebühr: € 40,-- Leitung: Annette Lenz
Voraussetzung: Fortgeschrittene oder mutige Mittelstufe, Beckenwellen, Kamelgang, Brustkorbwellen und Achten sollten funktionieren

Mittwoch, 6. August 2008

Yoga-Kurs





die Entspannung zum Abschluß der Stunde mit Klangschalen, live gespielt -
ein Eindruck von gestern Abend aus unserem Kurs Meridian-Yoga

Montag, 4. August 2008

indische Einflüsse im Orientalischen Tanz



die Wüstenrosen 1998 - eine Collage - Schmetterlings-Schleiertanz zur Musik aus dem Film Kamasutra - All pure spirit - mit Elementen aus den Apsara-Tänzen - ich glaube, der Tanz ist noch nie aufgeführt worden


Maggi's Seminar in der letzten Woche war einfach klasse, Maggi - vielen Dank dafür! Viele wunderschöne Elemente, verbunden zu einem Tanz und das Eine oder Andere Element werden wir sicher in den Gruppen noch weiterüben. Fotos wird es hier die nächsten Tage geben.




Die Faszination der indischen Kultur
rollt ja so in Wellen alle paar Jahre über uns hinweg, das Erste was mir dazu einfällt, sind wohl all die Hippies auf ihrem Weg nach Indien, nach Poona, war noch etwas vor meiner Zeit. Auf dem Rückweg ist dann Yoga mit zu uns nach Europa gekommen.

Die jüngste Welle ist mit Bollywood, Bhangra und Co. ist ja sehr präsent........ so ganz nebenbei für alle Interessierte - im September (27.09., 15.15 Uhr) startet ein neuer Samstags-Kurs Bollywood + Bhangra.......


Und so alle paar Jahre gibt es dann wieder neue Aspekte, die uns faszinieren. In den Jahren 1997 und 1998 gab es die große Welle der Musikfusionen. Musiker aus aller Welt taten sich zusammen und es entstand ganz viel Neues, was wir als Tänzerinnen gern aufgenommen haben. Und der Film Kamasutra von Mira Nair sorgte für Schlagzeilen weltweit durch seine offenherzigen Szenen......ein toller Film......

Wenn wir in der Tanzgeschichte wühlen, finden wir im Orientalischen Tanz etliche Einflüsse aus dem indischen Tanz, durch verschiedene Herrscher, Weltreiche, verschenkte, verkaufte oder geklaute Frauen, ebenso gibt es in den indischen Tanzstilen auch etliche Einflüsse aus dem Orientalischen Tanz. Neben dem Tanz mit dem Rundschleier werden wir uns in dieser Woche mit diesen Einflüssen befassen.

Sinnbild etlicher Tanzelemente sind die Apsaras, die Elfen und Feen der indischen Mythologie, nicht nur in Indien, auch darüber hinaus, vielen bekannt sind die Darstellungen in Angkor Wat in Kambodscha.

  

Sonntag, 3. August 2008

Sommerferien-Programm - Dance of Shiva



Annette als indische Schönheit mit traditioneller Frisur und Schmuck bei Heidi's Show in Cloppenburg im November 1998 mit Dance of Shiva und genau diesen Tanz gibt es ab morgen in unserem Intensivseminar


Woche 4   Mo. – Do., 04. – 07. August 2008 -
es sind noch 2 Plätze frei
Dance of Shiva
Tanz mit dem Rundschleier

ein toller Tanz zum Verschenken - für Geburtstage, Hochzeiten, Feiern usw.

Indisch-Orientalische Fusion
Einführung in die Technik des Tanzes mit dem Rundschleier,
ein Rundschleier-Tanz zu indisch inspirierter Musik,
orientalischer Bauchtanz mit Bollywood-Feeling
Nähanleitung für einen Rundschleier (besser gesagt ist das ja ein Halbrund-Schleier) steht weiter unten zum runterladen, einige Schleier habe ich auch zum ausleihen

Zeit: jew.19.30 – 21.30 Uhr
Ort: Gymnastikraum Haarenesch 2
Kursgebühr: € 40,--   
Leitung: Birgit Kalusche
Voraussetzungen: Schleier-Grundkenntnisse