Mittwoch, 28. Juli 2010

die neuen Angebote - Tribal Style

ein paar Eindrücke aus den Kursen und Seminaren, die Elena bisher bei uns gemacht hat

Elena kommt aus Oldenburg, ihre Eltern wohnen in Ofenerdiek, sie studiert in Hannover und tanzt mit dem Stamm Perlatentia










Tribal Style Stamm - Arbeitstitel "Yunara"

Wir haben vor den Sommerferien einen neuen Stamm gegründet. Jetzt im August geht es nach den Ferien wieder los. Neue Frauen werden gern noch mit aufgenommen, Tribalkenntnisse sollten vorhanden sein.

Ich freue mich sehr, daß wir Elena Sapega gewinnen konnten, das Coaching für den Stamm zu übernehmen. Heißt, sie wird nicht die Leitung übernehmen, sondern sie wird ca. einmal pro Monat das Training übernehmen und den Stamm betreuen. Während der anderen Termine wird der Unterricht gemeinschaftlich gestaltet - wie in einem Stamm üblich.

Samstags, 14tägig, 16.30 - 18.00 Uhr
14.08., 28.08., 11.09., 25.09., 09.10., 23.10., 06.11., 20.11., 04.12., 18.12. (nach Absprache)
Ort: Gymnastikraum 2 Haarenesch



Tribal Style Basics
für Neugierige, Interessierte, Neueinsteiger, Auffrischer

alle Basisbewegungen und Kommandos
Tanztechnik, Haltung, Arme + Hände,
führen + folgen, Formationen

und für Alle, die Tribal Style für sich ausprobieren möchten, die Grundlagen üben möchten und mit Spaß mit anderen Frauen gemeinsam tanzen möchten, starten wir ein neues Angebot, eine fortlaufende Gruppe Tribal Style Basics.

Die Gruppe wird geleitet von Birgit, sie tanzt Bauchtanz seit vielen Jahren mit den Sarafinas und hat die letzten Jahre in unserem Tribal-Stamm getanzt. Ich freu mich, daß wir Birgit gewinnen konnten, dieses Angebot zu leiten.

Sofort nach den Sommerferien geht es los.
Etwas Bauchtanz-Erfahrung, so
ca. 1 Jahr, solltet ihr mitbringen.

Mittwochs, ab 11. August
wöchentlich
Zeit: 20.45 - 22.00 Uhr
Ort: Gymnastikraum 2 Haarenesch


beide Angebote sind fortlaufende Gruppen ohne Zusatzkosten für unsere Mitglieder, Leute das ist der Hammer was Ihr hier bei uns geboten bekommt

Montag, 26. Juli 2010

die neuen Angebote - Hula



wir sind noch mitten im Sommerferien-Programm
heute Abend startet Annette's Seminar -
wer will, kann gern noch mitmachen - es sind noch Plätze frei

ich bin schon mitten in den Vorbereitungen für die neuen Angebote ab August, und möchte sie Euch vorstellen, ich fang hier mal mit Hula an


Pualani

unsere Hula-Frauen gehen vom Kurssystem über in eine fortlaufende Gruppe ohne Zusatzbeitrag für Mitglieder!! An dieser Stelle einen Dank an den OTB, der dieses möglich macht.

Samstags, 15.15 - 16.30 Uhr, 14tägig, ab 07. August 2010
07.08., 21.08.(Wellnessraum), 04.09. (Wellnessraum), 18.09., 02.10., 16.10., 30.10., 13.11. (Show Elsfleth), 27.11., 11.12.

Ort: Gymnastikraum 2 Haarenesch
Leitung: Birgit Kalusche
Nichtmitglieder: Kursgebühr € 45,--







"Spirit of Aloha" Hula tanzen + hawaiianische Körperarbeit

geeignet auch für Frauen ohne Vorkenntnisse

Die Pualani-Frauen bereiten sich vor auf einen Auftritt im November und werden sich überwiegend mit einer Choreografie und der Gestaltung befassen. Damit das Tänzerische nicht zu kurz kommt und wir ein tieferes Verständnis für den Tanz und den Ausdruck im Tanz bekommen, wird es zusätzliche Übungstermine geben, die allen Frauen offen stehen und keine Vorkenntnisse erfordern


Huna - das geheime Wissen der Hawaiianer

das Wissen um die Kräfte der Natur, die Verbundenheit mit den Elementen und das Wissen darum, mit diesen Energien zu wirken - das esoterische Wissen Hawaiis ist aber nicht nur eine geistige Disziplin, ganz im Sinne der Einheit von Körper, Geist und Seele, wird auch der Körper mit einbezogen - die hawaiianische Körperarbeit - Heil-Atmung, Tanzmeditationen, Hula und die Lomi Lomi Nui Massage


Neben dem Hula werden wir diese Elemente ausprobieren

Die Piko Piko Atmung, die das Mana - die Lebensenergie - gezielt in den Körper lenkt oder sich auch auf bestimmte Vorhaben lenken läßt, die gelingen sollen

Ka'alele - die Flying Tanzmeditation - die Körper und Seele in Balance bringt

Kalana Hula - eine Tanzmeditation, die uns mit den Elementen und der Natur verbindet

Samstags, 15.15 - 16.30 Uhr
11.09., 25.09., 09.10., 23.10., 06.11.
Ort: Gymnastikraum 2 Haarenesch
Leitung: Birgit Kalusche
Nichtmitglieder: Kursgebühr € 25,--

Freitag, 23. Juli 2010

Zeitschriften, die ich lese


der Stand der Halima bei der World of Orient 2009


öfter werde ich gefragt, ob es Zeitschriften zum Thema Bauchtanz gibt - gibt es. Über das Orient Magazin hatte ich vor einiger Zeit ja schon mal was geschrieben http://bauchtanzinoldenburg.blogspot.com/2009/02/orient-magazin-moschee-in-dubai.html


Halima

Die allererste in Deutschland war die Halima, mein erstes Exemplar stammt glaube ich aus dem Jahr 1987, seitdem habe ich sie im Abo, ich habe noch alle Ausgaben, Ihr könnt Euch vorstellen wie hoch der Stapel inzwischen geworden ist. Die Halima ist nach wie vor ein "Muss". http://www.halima.de/




Tanz Oriental

Die Tanz Oriental lese ich seit der ersten Ausgabe, was auch schon viele, viele Jahre her ist. Die Macher der Zeitschrift haben sich seinerzeit von der Halima getrennt um eigene Wege zu gehen, sie setzt etwas andere Schwerpunkte und ist ebenfalls zu empfehlen.
http://www.tanzoriental.de/index.html









Beide Zeitschriften erscheinen alle 2 bzw. 3 Monate und sind nicht so teuer, kann frau sich durchaus leisten. Aber es läppert sich bei mehreren Zeitschriften schon ganz gut was zusammen. Und so tauschen Kerstin und ich ein paar Zeitungen aus und ich kann ihre Zeitungen mitlesen.

Kerstin ist Ägypten-Fan und war schon unzählige Male dort. Sie liest zwei Zeitschriften für absolute Ägypten-Fans - Kemet und Papyrus











Kemet

ist eine Zeitschrift mit Beiträgen über Archäologie, Kunst, Kultur, Sprache, Religion, Gesellschaft, über das Ägypten der pharaonischen, der koptischen und der heutigen Zeit
http://www.kemet.de/


Papyrus

die Papyrus zu lesen macht mir echt Spaß. Sie ist die Zeitschrift für alle Deutschsprachigen, die in Ägypten leben. Inklusive Werbung wo es deutsches Brot und Torten gibt, Jazztanz in deutsch unterrichtet wird, aber auch viele interessante kulturelle Beiträge.
http://www.papyrus-magazin.de/


Dann gibt es noch die Chorika, die Zeitschrift des Bundesverbandes für Orientalischen Tanz, in dem ich schon viele Jahre Mitglied bin und mit Annette tausche ich noch Yoga-Zeitschriften, aber dazu ein anderes Mal mehr


Donnerstag, 22. Juli 2010

Salsa Oriental + die neuen Shimmies - Bauch Beine Po - Bauchtanz






ein paar Eindrücke aus unseren Sommerferien-Seminaren



aus unserem Salsa Oriental-Seminar, hat viel Spaß gemacht



Die neuen Shimmies

Cairo Style Shimmy, 3/4 Shimmy-Varianten, Weeble Wobble Shimmy, Freeze Shimmy und Vibrations-Shimmies, Beduinen-Shimmy, Layering-Varianten, Shimmies nach der Tanztechnik von Suhaila Salimpour, Shimmy-Varianten mit Einsatz von Bein- Bauch- Brustkorb- und Rückenmuskeln, Tribal Fusion Shimmy + Lock - Kombi und noch etliche Shimmies mehr haben wir getanzt in der letzten Woche

etliche dieser Shimmies habe ich das erste Mal unterrichtet, war spannend








Bauch, Beine, Po - Bauchtanz

in den letzten Jahren sind etliche DVDs mit Bauchtanz-Fitness-Programmen erschienen, hauptsächlich in den USA. So eine Mischung aus Muskeltraining, Tanzkombis, Stretching und Yoga. Zum Teil gar nicht schlecht gemacht. Nicht jede Frau mag Aerobic oder StepAerobic, möchte sich aber schon fit halten.

Vor vielen Jahren haben wir so was ähnliches schon mal gemacht - wir nannten es "Fitness Oriental".

Ich hab mir etliche dieser Programme angesehen. In unserem Shimmy-Seminar haben wir uns mit einigen dieser Übungen und Techniken im Hinblick auf die Shimmies beschäftigt.

Die Muskeln gezielt zu trainieren und im Tanz einzusetzen, ist ja auch ein wesentliches Thema im Tribal Fusion.

Ich spiele mit dem Gedanken, so etwas wieder anzubieten. Wer von Euch hätte Lust auf so ein Angebot?

Mittwoch, 21. Juli 2010

Um Kulthum - Seminar mit Annette

Umm Kulthoum - “Lissa feker

Umm Kulthum wird oft als die größte arabische Sängerin bezeichnet, als Diva, als Legende. Ihre Faszination ist für uns hierzulande vielleicht vergleichbar mit der von Maria Callas oder den Beatles – wenn überhaupt.

Geboren wurde sie 1904 in der ägyptischen Provinz. Schon als Mädchen verzauberte sie mit ihrer eigenwilligen Stimme die Zuhörer, trat allerdings zunächst nur als Junge verkleidet auf. Als junge Frau ging sie nach Kairo und wurde dort schnell bekannt und berühmt. 

Die Gefühle, die sie mit ihrer Stimme in den Zuhörern und Zuschauern zum Schwingen brachte, berührten die Menschen zutiefst. 

Mit ihren Konzert-Übertragungen lockte sie die ganze arabische Welt vor das Radio. Als sie  1975 starb, wurde sie in Kairo von Millionen Menschen auf ihrem letzten Weg begleitet. In Kairo ist ihr ein eigenes Museum gewidmet.

Auch wenn sie selbst nie verheiratet war, sang sie in ihren Liedern oft von der Liebe zwischen Mann und Frau mit all ihren Facetten: Verliebt Sein, (unerfüllte) Sehnsucht, Treue und Untreue, Verletzung, Wut und Enttäuschung, Drama und Alltag, Leidenschaft, Entfremdung, Versöhnung. Dabei bedeutet ein Lied unter Umständen einen Zeitraum von einer halben Stunde und mehr.


In dem Lied „Lissa feker“ („Erinnerst du dich?“)

geht es um die Enttäuschung einer Frau nach vielen Jahren in der Beziehung zu einem Mann. Suheir Zaki, ebenfalls eine Legende Ägyptens, war vermutlich die erste, die diese Musik als Bauchtänzerin interpretierte, unter anderem auch dieses Lied. Viele andere Tänzerinnen der siebziger und achtziger Jahre folgten ihrem Beispiel, darunter so berühmte Tänzerinnen wie Nagua Fuad, Mona El Saiid und Lucy, die wir 2004 in Kairo in ihrem Nightclub kennen gelernt und life erlebt haben.


Nächste Woche - Seminar "klassisch orientalischer Tanz" 
es sind noch Plätze frei

Jede dieser Tänzerinnen hat ihre eigenen besonderen Möglichkeiten, ihre Gefühle von Liebe, Sehnsucht, von ihrem Selbstbewusstsein als Frau im Tanz auszudrücken. Dabei setzen sie oft auch binnenkörperliche Bewegungen mit den Bauchmuskeln ein.

Wir werden uns vier Abende Zeit nehmen, unsere Bauchmuskeln zu erkunden und in Bewegung zu setzen, die typischen Bauchbewegungen dieser Tänzerinnen auszuprobieren, mit Shimmies und Schritten zu Kombis zu verbinden und zu gut tanzbaren Versionen von Lessa feker zu tanzen. 

Montag – Donnerstag, 26. – 29. Juli 2010
Zeit: jeweils 19.30 – 21.30 Uhr
Ort: Gymnastikraum 2 Haarenesch
Leitung: Annette Lenz
Kursgebühr: € 40,--
Voraussetzung: Teilnehme an einem der vorhergehenden “Bauch”-Tanzen-Intensiv-Seminare ist nicht erforderlich. Kamelgang sollte klappen, also ab mutiger Mittelstufe II



Wenn ihr euch vor ab schon mal mit Umm Koulthum und ihrer Musik vertraut machen möchtet,

hier ein paar Links bei Youtube:
Die Aufnahmen sind mindestens 25 Jahre alt und die Qualität ist nicht die beste….
Falls ihr selber auf die Suche gehen wollt: Die Übertragung der Laute vom Arabischen ins Deutsche ist nicht so eindeutig, daher findet man Lissa feker findet man auch unter Lessa faker, Lessa feker oder ähnlichem. Umm Koulthoum auch als Oum Koultoum, Um Kulthum usw.

Viel Spaß beim Surfen und
einen schönen Sommer wünscht euch

Annette

Donnerstag, 8. Juli 2010

Seminar - die neuen Shimmies






vor etlichen Jahren habe ich schon mal für einige Seminare ein Shimmy-Lexikon erstellt, hier könnt Ihr es nachlesen
http://www.alice-dsl.net/birgit.kalusche/kaluscheb/html/shimmy-lexikon.html  -  schon lange ist es nicht mehr vollständig, es sind etliche Shimmies dazu gekommen in den letzten Jahren - und ganz besonders in jüngster Zeit gibt es etliche neue Shimmies und Variationen.

Viele Tänzerinnen produzieren DVDs und teilen Ihr Wissen auf diese Weise, viele Tänzerinnen habe ich bei Asmahans Veranstaltungen in Hannover auf der Bühne gesehen und noch mehr Tänzerinnen stellen ihre Tänze bei YouTube ein. Ich habe mich mal überall durchgesehen und mir einen Überblick über neue Shimmies und Shimmie-Variationen verschafft. In der kommenden Woche werden wir das gemeinsam ausprobieren.

Es sind noch Plätze frei, wer Lust hat, kann gern noch mitmachen. Die Basis-Shimmies - also Kippe-Shimmy, Pendel-Shimmy und Brustkorb-Shimmy/Schulter-Shimmy sollten funktionieren. Wir werden viel frei tanzen, toben, improvisieren.

die neuen Shimmies
Weeble Wobble Shimmy, Siwa Shimmy, Freeze Shimmies und mehr
Tanzen, tanzen, tanzen, locker werden,
entspannt in die Shimmies kommen und die Neuen Shimmies ausprobieren
Montag – Donnerstag, 12. – 15. Juli 2010
Zeit: jeweils 19.30 – 21.30 Uhr
Ort: Gymnastikraum 2 Haarenesch
Leitung: Birgit Kalusche
Kursgebühr: € 40,--

Ferienpaß - Yoga - Salsa Oriental - Shimmies


ein Schnappschuß aus unserer Ferienpaß-Aktion

"Tanzen wie Shakira" von gestern Nachmittag. Unter anderem haben wir einige Bewegungen aus Shakira's aktuellem Video "Waka Waka" getanzt.

Trotz Hitze, obwohl - gestern gings ja eigentlich, - und Fußball waren doch fast alle zu den Angeboten gestern gekommen. Mit ganz wenigen Ausnahmen.



Danach ging es dann weiter mit ChakraYoga,

gestern haben wir die Asanas, also die Übungen, der ersten Stunde zu einem Flow, zu einer fließenden Sequenz zusammengefügt. Diese Sequenz spricht die unteren drei Chakren an. Das sah gut aus. Ihr Frauen macht das ganz prima. Am Ende haben wir noch eine kurze Runde mit den Erwartungen und Wünschen an diesen Kurs gemacht, viele mochten die Wechsel-Atmung sehr gern, die eine sehr harmonisierende Wirkung auf den Körper hat. Hab völlig vergessen, ein Foto zu machen.

ein Schnappschuß von Heide aus dem Salsa Oriental Seminar

Salsa ist ja ziemlich schnell, temperamentvoll und schweißtreibend. Ihr Frauen bekommt das gut hin, Eure Kondition ist echt gut. Heute Abend machen wir noch eine schöne Kombi und bauen sie in den Tanz mit ein, üben an Übergängen, am Opening, an der Schlußpose und werden ganz oft tanzen. Ist ein schöner Tanz!!

Nächste Woche geht es weiter mit dem Shimmy-Seminar,

es wird sehr warm, das ist das Beste überhaupt für Shimmies,
da tanzen sich die Shimmies fast von allein. Es sind noch Plätze frei.

Montag, 5. Juli 2010

SommerZeit - Salsa Oriental - Ferienpaß

Sommerzeit ist Rosenzeit

in den letzten Tagen haben wir unseren Schuppen gestrichen, das schiebe ich schon ewig vor mir her, und ich habe viel gebacken, dazu habe ich sonst fast nie Zeit, hier zwei Bilder
Yoga-Kekse, das Rezept hatte ich hier im Blog vor einiger Zeit schon mal geschrieben

und ein 3-Minuten-Brot, ich wollte mal probieren, ob das wirklich funktioniert.... sieht nicht nur lecker aus, ist auch lecker, mit Sesam und Hirse

für Alle, die es interessiert, hier ist das Rezept






Salsa Oriental

Zurück zum Tanzen, heute fängt unser Seminar "Salsa Oriental" an, ich freu mich drauf. Diese Woche ist es ja nicht so heiß, also ideal für ein Seminar, für Kurzentschlossene sind noch Plätze frei


Ferienpaß -
Tanzen wie Shakira für Mädchen von 12 bis 16 Jahren
Am Mittwoch, 07. Juli 2010, 16.45 - 17.45 Uhr im Gymnastikraum 2 Haarenesch
schickt Eure Töchter, Schwestern, Enkelinnen, Nachbarinnen - es sind noch Plätze frei

Donnerstag, 1. Juli 2010

Yoga + Gesche's Seminar - Salsa Oriental

ein Bild von gestern Abend aus dem Yoga-Kurs - kurz bevor es losging

in dieser Woche sind 4 neue Kurse gestartet, alles hat super geklappt, die Temperatur im Gymnastikraum ist angenehm, kann frau gut aushalten, hier ein paar Eindrücke von gestern Abend


im Anschluß an den Yoga-Kurs habe ich in Gesche's Seminar mitgetanzt, nicht ganz so einfach am dritten Tag in eine Choreografie einzusteigen, hab ganz viel abgeguckt, gegen Ende des Abends gings dann ganz gut.

Wirklich ein schöner Tanz, alle Frauen waren sehr engagiert dabei, Gesche hat alles super erklärt und gezeigt. Toll. So soll es sein.

Nicht alle Frauen sind mit auf dem Foto .....meine nächste Kamera hat ein Weitwinkelobjektiv....






Ich finde das Wetter toll, ich mag es so warm, nachdem wir so lange Eiszeit hatten. Ich werde mich die nächsten Tage in den Garten verkrümeln und mich vorbereiten auf das Salsa Oriental-Seminar in der nächsten Woche. Genau das richtige Wetter für ein Karibik-Feeling. Ihr könnt noch mitmachen, es sind noch ein paar Plätze frei.

Salsa Oriental
die Sinnlichkeit des Orientalischen Tanzes
und das Feuer der Salsa
Schritte, Elemente, Kombis
Montag – Donnerstag, 05. – 08. Juli 2010
Zeit: jeweils 19.30 – 21.30 Uhr
Ort: Gymnastikraum 2 Haarenesch
Leitung: Birgit Kalusche
Kursgebühr: € 40,--
Voraussetzung: Mittelstufe