Sonntag, 30. Januar 2011

Ägypten - Welt Yoga Tag



ich hab dieses Wochenende immer mal wieder bei Al Jazeera reingesehen, die live und und direkt aus Kairo berichten

Ist das nicht das erste Mal, daß die Menschen in Ägypten sich in 5000 Jahren überlieferter Geschichte gegen ihren Pharao auflehnen?

Mögen die Menschen in Ägypten die Kraft haben, den Wechsel herbeizuführen, den sie sich wünschen.
















Welt Yoga Tag

Heute ist der Welt Yoga Tag, er findet zum 5. Mal statt, immer am letzten Sonntag im Januar.

Viele Yogalehrer und -lehrerinnen rund um die Welt bieten von 11.00 bis 13 Uhr eine kostenlose Yogastunde an. So soll ein Kreis durch alle Zeitzonen und Kulturen entstehen. Es wird um eine Spende gebeten für Unicef für ein Wasser-Projekt in Äthiopien.

Annette und ich haben mitgemacht und waren heute morgen in Sandkrug in der Praxis für Kinesiologie und Shiatsu.
Danke an das Team für die schöne Yoga-Stunde.

Freitag, 28. Januar 2011

keine Zeugnisferien

heute gab es Zeugnisse - hab gerade einen Blick in die Zeugnisse meiner Kinder geworfen,
ich bin begeistert, wirklich gut. Und es gibt für die Kinder ein paar Tage Zeugnisferien.

Alle unsere Gruppen laufen weiter - wir machen keine Zeugnisferien


Samstag
14.00 Uhr Tanzen wie Shakira
15.15 Uhr Tänze + Tanzmeditationen aus Hawaii
16.30 Uhr Tribal Style

nächste Woche läuft alles ganz normal

Mittwoch, 26. Januar 2011

ermäßigter Vereinsbeitrag



die Räume, in denen wir tanzen -
der Gymnastikraum 2 am Haarenesch















im letzten Jahr haben unsere Mitglieder beschlossen, die Vereinsbeiträge neu zu gestalten
und dazu gehört auch, denen unter die Arme zu greifen, die knapp bei Kasse sind.

der Wellnessraum am Haarenufer ist viel schöner, 
als dieses Bild es erahnen läßt

Ausbildung

so wird der ermäßigte Vereinsbeitrag jetzt bis zum 25. Lebensjahr gewährt (bisher bis zum 18.),
da Ausbildung, Schule oder Studium heute oft so viel Zeit in Anspruch nimmt
es brauchen keine Ausbildungsbescheinigungen vorgelegt werden


Oldenburg-Paß

Der Oldenburg-Paß wird vom Bürgeramt ausgestellt für alle, die Wohngeld, Hartz IV, Sozialgeld, Grundsicherung oder Hilfe zum Lebensunterhalt bekommen. Damit bekommt Ihr einen noch weiter reduzierten Vereinsbeitrag von € 7,-- pro Monat.

Und Alle, die nicht in Oldenburg wohnen und diesen Oldenburg-Paß dann natürlich nicht bekommen,
reichen die entsprechenden Bescheide in der Geschäftsstelle ein

Damit sollte es für jeden möglich sein, Sport bei uns treiben zu können.
Infos zu den Beiträgen auf der OTB-Internet-Seite
Bei allen Fragen zu den Beiträgen könnt Ihr Euch an unsere Geschäftsstelle wenden Tel. 0441 205 280.
  

Stadt Oldenburg erstattet Vereinsbeiträge
in 2010 hat die Stadt Oldenburg erstmals die Mitgliedsbeiträge für Sportvereine für Kinder und Jugendliche, die Oldenburg-Paß-Inhaber sind, übernommen, mehr Infos hier



der Gymnastikraum 1 am Haarenesch





die Halle der Cäci am Haarenufer, 
gut für große Gruppen und zum Einüben von raumgreifenden Choreografien

LaLuna - neue Themen



ein paar Bilder vom Montag Abend von den LaLuna's, wir haben mit den IsisWings experimentiert und werden uns in der kommenden Zeit damit befassen, und auch mit klassisch orientalischer Tanztechnik und mit Shimmies, vielleicht auch noch etwas mit den Zimbeln

Dienstag, 25. Januar 2011

Sawelia's Show in Elsfleth




eine wundervolle Show fand im November in Elsfleth statt, veranstaltet von Sawelia

viele verschiedene Gruppen aus der ganzen Wesermarsch, aus Bremen, Hude, Nordenham, Schortens und auch wir aus Oldenburg zeigten, welch großes tänzerisches Spektrum hier in unserer Gegend lebendig ist. Die Vielfalt und die Qualität der Tänze war hervorragend.

Und obwohl wir hier immer meinen, irgendwie in der Provinz zu leben und sehen mit Bewunderung auf manche Gegend, in der sich die Stars die Klinke in die Hand geben, brauchen wir uns hier aber überhaupt nicht zu verstecken.

Dieses sichtbar zu machen, war einer der Beweggründe von Sawelia, diese Show zu organisieren. Das unterstützen wir von Herzen.

Danke an Sawelia für die Organisation, es hat total viel Spaß gemacht, es war eine sehr herzliche Atmosphäre.


Die Pualani's waren mit einem Hula vertreten.
Danke an Bärbel Volmer fürs fotografieren.


Samstag, 22. Januar 2011

Bereich Bauchtanz - Jahresbericht 2010

Unsere alljährliche Mitglieder-Versammlung ist am 08. Februar, die Einladung dazu steht etwas weiter unten und traditionell gibt es dazu auch den Jahresbericht aus den einzelnen Bereichen, hier ist meiner:



Der Bereich Bauchtanz umfaßt Angebote in Orientalischem Tanz und den neuen orientalischen Tanzformen, Salsa für Ladies, Tänze aus Hawaii, Trommeln und den Zaubergarten-Seminaren – Tanzmeditationen + Yoga. Neben fortlaufenden Gruppen werden Kurse und Seminare angeboten, Veranstaltungen wie die Orientalische Nacht zweimal pro Jahr und das Lichterfest vor Weihnachten runden das Programm ab.

Ein paar Gedanken zu den einzelnen Angeboten. Der Orientalische Tanz ist und bleibt nach wie vor unser Schwerpunkt, aber wie sagt man: Es blühen noch mehr Blumen am Wegesrand.





Orientalischer Tanz
Gab es vor vielen Jahren „nur“ Bauchtanz, hat sich in den letzten Jahren eine große Vielfalt in den orientalischen Tanzformen enwickelt. Neben dem klassischen orientalischen Tanz entstanden in den USA und Europa neue Tanzformen wie Tribal Style und Tribal Fusion, in denen Tänze alter Stammeskulturen z.B. aus Marokko mit eingebunden werden oder weiche, langsame und auch schnelle Bewegungen inspiriert vom Break Dance und HipHop.


In 2010 haben wir unser Programm etwas umstrukturiert, so daß wir ein optimales Angebot an Gruppen, Kursen und Seminaren in diesen neuen Tanzformen anbieten können, zu denen auch „Tanzen wie Shakira“ für Mädchen von 12 bis 17 Jahren zählt, also die Verbindung von lateinamerikanischen Tänzen wie Salsa und Samba mit Orientalischem Tanz. Aber auch Orientalischer Tanz mit mittelalterlichen Einflüssen zu der aktuellen Musik, die heute auf den sehr beliebten Mittelaltermärkten gespielt wird.



Salsa für Ladies
Welttanz-Nächte und Ü30-Parties erfreuen sich in den letzten Jahren großer Beliebtheit. Gespielt wird viel lateinamerikanische Musik und eben auch Salsa. Viele Frauen möchten sich auf diesen Veranstaltungen gekonnt bewegen können und so gibt es den Wunsch nach Salsa für Ladies, mit Spaß in der Gruppe und ohne einen Tanzpartner zu brauchen. Neben einer fortlaufenden Gruppe am Donnerstag um 19 Uhr in der Halle der Cäci bieten wir regelmäßig Kennenlern-Seminare an.




Trommeln
Zum Tanz gehört Musik und zum Orientalischen Tanz ganz besonders die Trommeln. Und so gibt es seit über 10 Jahren auch die Möglichkeit, bei uns Trommeln zu lernen, für Frauen und Männer.

Ich möchte das Trommeln heute mal aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel betrachten – als Gesundheitssport: Trommeln fördert die Feinmotorik der Hände, Finger und Handgelenke, die Koordination, die Verbindung der rechten und linken Gehirnhälfte. Das Spielen der Rhythmen in der Gruppe erfordert Konzentration und Einfühlungsvermögen, ist ein gutes Gedächtnistraining.
Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen, es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.



Tänze aus Hawaii – Hula
Dieser Bereich hat sich im letzten Jahr sehr erfreulich entwickelt, unsere Gruppe „Pualani“ hat sich ein hohes Niveau ertanzt und verschiedene Auftritte getanzt. Aus neuen Anfängerkursen hat sich eine zweite Gruppe „Ka’ena“ gebildet.
Um hier fachlich aktuell zu sein und auch Kontakte zu knüpfen und zu vertiefen, werde ich in 2011 am Hawaii-Festival in Inzell, an der Grenze zu Österreich teilnehmen, wo sich Interessierte aus ganz Europa für ein paar Tage zum Austausch und für verschiedene Seminare und Fortbildungen treffen.




Lehrerinnen
Wir bilden alle unsere Lehrerinnen selbst aus und werden diesem Bereich in 2011 verstärkt Aufmerksamkeit widmen, mit der Gründung einer festen Gruppen für Treffen, Austausch und Fortbildung. So können wir auch für die kommenden Jahre die hohe Qualität sicherstellen, die unsere Angebote auszeichnet.




Der Bauchtanzbereich, eine der größten Bauchtanzschulen Deutschlands, präsentiert sich mit einer großen Vielfalt an Angeboten, die ihresgleichen sucht, mit topaktuellen Kursen und Seminaren,
mit hoher Qualität und… ganz viel Spaß am Tanzen.

Birgit Kalusche
16.01.2011


Annette, Kerstin und ich, 3 unserer z.Zt. 11 Lehrerinnen

Freitag, 21. Januar 2011

Lichterfest-Video + neue Themen in den Gruppen


ein Schnappschuß aus dem Video vom Lichterfest, danke an Birgit Mischke,
Annette, Carola und ich haben ein ganz klassisches Shimmy-Stück getanzt.
Die Schlußpose sollte ich vielleicht nochmal üben.

Und obwohl das letzte Jahr immer noch nicht so ganz abgehakt ist, ist das Neue schon in vollem Gange, hier ein Bild von den Ronda-Frauen vom letzten Dienstag. Die neuen Themen sind gewählt - Tribal Fusion, Shimmies, Burlesque und nach Ostern auch wieder der Säbel. Wir haben im letzten Jahr einen tollen Säbeltanz kreiert, den werden wir nochmal aufgreifen, und.....genau... bei unserer Jubiläums-Orientalischen Nacht im November tanzen.

Salsa für Ladies - Kennenlern-Seminar am Sonntag

ein Bild von vor Weihnachten von unseren Salsa-Ladies


ich habe die letzten Tage hier nicht viel schreiben können, ich war viel am Telefon und am PC und natürlich auch im Unterricht. Etliche neue Kurse und Seminare starten, viele Frauen haben sich nach unseren Angeboten erkundigt und haben sich angemeldet. 


Jetzt Sonntag findet unser 
Salsa-Kennenlern-Seminar statt - 1 Platz haben wir noch frei
Grundbewegungen und -schritte, aufbauende Schritte und Kombis
Salsa ganz klassisch, nur für Frauen

Sonntag,  23. Januar  2011,  14.00 – 16.00 Uhr
Ort: Gym.raum 2  Haarenesch
Leitung: Birgit Kalusche
Kursgebühr: € 16,--

Montag, 10. Januar 2011

Hula bei Sawelia's Show - neuer Kurs


und da gibt es noch mehr aus dem letzten Jahr zu berichten, eine wundervolle Show von Sawelia im November in Elsfleth. Wir waren mit den Pualanis vertreten. Die Bühne, das Bühnenbild, die Technik, das Licht, alles allererste Klasse, Glückwunsch an die Veranstalter für diese gelungene Veranstaltung. Danke an Carola für die Bilder. Mehr Bilder kommen noch.


und für Alle, die Hula mal ausprobieren möchten, beginnt am Samstag ein neuer Kurs

Hula - Tänze und Tanzmeditationen der Südsee
fließende Bewegungen, das Schwingen der Hüften, erzählen von Geschichten, träumen, eintauchen in eine ferne Welt. Genuss pur! Wir werden die Grundbewegungen des Hula, der traditionellen Tänze Hawaiis, tanzen, Elemente der temperamentvollen Otea-Tänze von Tahiti und werden uns mit Atem- und Tanzmeditationen der Huna-Philosophie Hawaiis mit den Kräften der Natur verbinden.
 
Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, Einstieg ist jederzeit möglich
Samstags, 15.15 – 16.30 Uhr, 14tägig
Ort: Gymnastikraum 2 Haarenesch
Leitung: Birgit Kalusche
Voraussetzungen: keine
Bitte mitbringen: falls vorhanden –
einen Pareo oder ein großes Tuch oder Schleier für das richtige Hula-Feeling!
Kursgebühr + Termine: 7  Termine
 € 0,-- für OTB-Mitglieder, € 38.— für Nichtmitglieder –
15.01., 29.01., 12.02., 26.02.,12.03., 26.03., 09.04.

Lichterfest - WüstenRosen

die Gruppen laufen wieder, die neuen Kurse starten bald, aber ich bin noch gar nicht fertig damit, Euch die Bilder vom Lichterfest zu zeigen

Annette und Petra von den WüstenRosen mit einem Burlesque Tribal Fusion

alle Tänze, die wir in unseren Gruppen entwickeln, sind ja meistens so geschaffen, daß sie sowohl mit der ganzen Gruppe als auch von wenigen Tänzerinnen getanzt werden können. Hier von Petra und Annette, die an diesem Abend  so kurz vor Weihnachten Zeit hatten.

Burlesque ist ja im Moment in aller Munde. Wir haben das ganze Jahr hindurch experimentiert mit verschiedenen Möglichkeiten, dieses Thema mit Bauchtanz und mit Tribal Fusion zu verbinden.





Auch mit Accessoires haben wir getanzt, mit der FederBoa und auch mit dem Stuhl, dem sogenannten "Chair Dance". Haben uns dann aber für die Auftritte bei der Orientalischen Nacht und bei Heidis Show in Cloppenburg entschieden, ohne Accessoires zu tanzen.




Für 10 Frauen Stühle holen und wieder weg während eines Tanzes, oder auf der Fläche hinstellen, oder was wir sonst noch versucht haben, war nicht machbar. Aber beim Lichterfest, gab es diese Version jetzt doch zu bewundern.

Es ist gar nicht so einfach, sich mit und auf dem Stuhl elegant zu bewegen, es braucht gute Bauchmuskeln, etliche Bewegungen erinnern an das KunstTurnen. Der Stuhl als Sportgerät.


ein Bild aus den Proben

Mittwoch, 5. Januar 2011

5 Tibeter - Ferien sind zu Ende


Ich wünsche Euch Allen das Beste für das Neue Jahr, 
mögen sich Eure Träume erfüllen!

Das erste Seminar des Jahres geht heute Abend zu Ende, hat gut getan. Die legendären 5 Tibeter, die in den Klöstern Tibets unbekannt sind, sind trotz aller erfundenen Geschichten, Mythen und Legenden äußerst wirkungsvoll. Und im Laufe der Zeit fanden sich dann auch der 6. und 7. Tibeter dazu. Die beiden werden wir heute Abend auch ausprobieren. Ein guter Start in das Jahr.

Und Allen, die jetzt auch so langsam einen "Budenkoller" bekommen, denen kann geholfen werden.

ab morgen, Donnerstag, 06. Januar, laufen alle Gruppen wieder

also stürmt die Gruppen und kommt tanzen!